Menü

Produkte schneller gestalten mit Vorlagen

Mit der „Vorlagen“-Funktion kannst Du wiederkehrende Arbeitsschritte in einem Klick zusammenfassen und automatisieren: das Auswählen von Produkten und Farben sowie das Festlegen von Größe und Position Deines Designs auf dem Produkt. Außerdem kannst Du bestimmte Farbkombinationen deaktivieren – und so verhindern, dass etwa dunkle Designs auf dunklen Produktfarben bestellt werden. Vorlagen kannst Du auf ein einzelnes oder mehrere Produkte anwenden.

Die Funktion haben wir in diesem englischsprachigen Tutorial zusammengefasst:



Anlegen von eigenen Vorlagen

Das Anlegen von Vorlagen ist besonders dann empfehlenswert, wenn du öfters einzelne Designs auf mehreren Produkten oder verschiedenen Farbkombinationen anbietest. Vorlagen legst Du wie folgt an:

  • Lade ein Design hoch oder wähle ein Vorhandenes.
  • Füge Deine gewünschten Produkttypen hinzu und lege die Position und Größe Deines Designs fest.
  • Klicke auf „Als Vorlage speichern“.
  • Gib Deiner Vorlage eine passende Bezeichnung (maximal 35 Zeichen). Diese kannst Du nun für weitere Designs verwenden.
  • Insgesamt kannst Du bis zu 10 Vorlagen speichern.

Vorlagen von Spreadshirt für dunkle und helle Designs

Um zu verhindern, dass Deine Kunden beispielsweise helle Designs mit weißen Produkten kombinieren und dann mit dem Druckergebnis unzufrieden sind, kannst Du bestimmte Farbkombinationen ausschließen. Zwei Vorlagen für helle und dunkle Designs hat Spreadshirt für Dich in Deinen Vorlagen bereits voreingestellt:

  • Lade ein Design hoch oder wähle ein Vorhandenes.
  • Klicke auf den „Vorlage auswählen“ Button.
  • Klicke auf „Anwenden“ um eine Vorlage auszuwählen.

Hilfe für die „Vorlagen“-Funktion

Hast Du Fragen zur „Vorlagen“-Funktion? Vielleicht haben wir im Folgenden schon ein paar passenden Antworten für Dich. Darüber hinaus sind wir gern und jederzeit für Dich da. Schreibe uns eine Mail an partner@spreadshirt.net und nenne uns unbedingt:

  • Deine Nutzer-ID
  • Das verwendete Gerät
  • Das Betriebssystem und die Version

Was passiert, wenn ich meine Designs ändere?

Änderungen an Deinen Designs in den Vorlagen – also beispielsweise das Anpassen von Größe und Ausrichtung auf dem Produkt – haben keinen Einfluss auf das ursprünglich hochgeladene Design.

Produktneuheiten

Produktneuheiten werden Deinen Vorlagen nicht automatisch hinzugefügt. Das gilt auch für Vorlagen, die alle Produkte aus einer Kategorie wie beispielsweise „Kinder und Babys“ enthalten.

Vektorgrafiken

Änderst Du in Deinen Vektorgrafiken eine oder mehrere Farben, werden diese Änderungen nicht automatisch in Deinen Vorlagen übernommen. Entsprechende Änderungen musst Du in den betroffenen Vorlagen manuell vornehmen.

Sonderformate und Produktkategorien mit Einschränkungen

Nicht alle Druckbereiche oder Produkte können mit Pixelgrafiken bedruckt werden, sondern ausschließlich mit Vektorgrafiken – wie beispielsweise atmungsaktive T-Shirts. Achte deswegen darauf, dass Du in Deinen Vorlagen nur Kombinationen anlegst, die wir auch verarbeiten können.

Designs, die sich für den Posterdruck eignen, werden von unserem System aufgrund ihrer Dateieigenschaften automatisch als Poster erkannt. Das können sehr hochauflösende Bilddateien sein. Da Poster in der Regel formatfüllend bedruckt werden, können für Poster-Designs keine neuen Vorlagen angelegt werden. Auf anderen Produkten kannst Du das Design dennoch einsetzen und auch in bereits erstellten Vorlagen anwenden.

War dieser Artikel hilfreich?