Menü

Shop mit Produkt-Feed bewerben

Ein sogenannter Produkt-Feed sammelt automatisch Informationen Deiner Shop-Artikel und macht sie für Dienste wie Facebook, Google und Instagram leicht verständlich. So können sie z.B. Bilder, Preise oder Farben Deiner Shop-Artikel automatisiert auf ihren Seiten anzeigen und Du kannst mit wenigen Klicks ansprechende Werbeanzeigen mit Produkt-Infos erstellen.

Die folgenden Video-Tutorials (in englischer Sprache) und Kurzanleitungen helfen Dir bei der Einrichtung eines Produkt-Feeds für Deinen Shop.

Produkt-Feed mit dem Facebook Business-Manager schalten

  1. Gehe zunächst zu „Verkaufskanäle“ in Deinem Nutzerbereich.
  2. Klicke auf „Bearbeiten“ bei dem Shop, für den Du einen Produkt-Feed generieren möchtest.
  3. Klicke erst in der linken Navigation auf „Erweitert“ und dann auf „Produkt-Feed“. Den dort bereitgestellten Link kopierst Du in die Zwischenablage.
  4. Gehe daraufhin in Deinem Facebook-Account auf die Business-Manager Seite und folge den Anweisungen dieses Hilfe-Artikels von Facebook.
  5. Du kannst auch auf Instagram über Deine Facebook-Business-Seite werben.

Produkt-Feed im Google Merchant Center schalten

  1. Klicke zunächst auf „Verkaufskanäle“ in Deinem Nutzerbereich.
  2. Wähle „Bearbeiten“ bei dem Shop, für den Du einen Produkt-Feed generieren möchtest.
  3. Klicke zunächst auf „Erweitert“ und dann auf „Produkt-Feed“. Dann kopiere den bereitgestellten Link in die Zwischenablage.
  4. Gehe zur Google-Merchant-Seite und folge dort den Anweisungen dieses Hilfe-Artikels von Google.

Häufige Fragen

Warum passiert nichts, nachdem ich Produkte hochgeladen habe?

Das Hochladen von Produkten in Deinen Feed dauert nur ein paar Sekunden. Allerdings konsolidiert Google Merchant Center die Daten anschließend, was bis zu fünf Tage in Anspruch nehmen kann. Bitte klicke in dieser Zeit nicht auf „Jetzt abrufen“ oder „Feed erneut verarbeiten“. Dies startet den Prozess von Neuem und Deine Wartezeit verlängert sich entsprechend.

Sobald Du ein gefülltes Diagramm im „Diagnose“-Tab siehst, ist die Konsolidierung abgeschlossen.

Ich erhalte Fehlermeldungen zu fehlenden Versandinformationen im Google Merchant Center. Was kann ich tun?

Abhängig von dem zuvor angegebenen Absatzland kann es erforderlich sein, Einizelheiten zum Versandpreis und den Versandzeiten manuell im Merchant Center einzutragen. Diese Informationen kannst Du unter dem Menüpunkt „Versand“ hinzufügen.

Dabei ist es wichtig, dass die Währung des Ziellandes mit der Währung des Shops übereinstimmt. Der Feed Deines Shops liefert jeweils nur Deine voreingestellte Landeswährung aus. Informationen dazu findest du in den Shop-Einstellungen unter Erweitert > Sprache & Währung.

Ich möchte weitere Versandregionen anbieten, erhalte aber Warnungen zu fehlenden Versandinformationen.

Wenn Du möchtest, dass Kunden in anderen Währungsregionen die Versandinformationen in ihrer Währung angezeigt bekommen, musst Du einen Subfeed anlegen.

Im Merchant Center findest Du diese Funktion unter Artikel > Feeds > Subfeed hinzufügen.

Beispiel: Währungsregion Schweiz zu einem deutschen Shop hinzufügen
Damit die Daten aus dem Shop mit denen im Merchant Center übereinstimmen, muss die Länderkennung in der Feed URL auf das jeweilige Zielland geändert werden. Außerdem kannst Du so die abweichenden Lieferkosten und -zeiten für die Schweiz angeben.

In unserem Beispiel muss die Domain im Subfeed von shop.spreadshirt.de/shopname/products.rss zu shop.spreadshirt.ch/shopname/products.rss geändert werden.

So gibt der Feed für Besucher aus der Schweiz die Währung CHF statt EUR aus. Führe die gleichen Schritte für jedes weitere Land hinzu, das Du darüber hinaus bedienen möchtest (z.B. .pl für Polen, .se für Schweden, etc.).

Hier findest Du eine Übersicht über alle unterstützten Währungen und Domains.

Ich erhalte noch andere rote und gelbe Fehlermeldungen. Was kann ich tun?

Wir beobachten, welche Fehlermeldungen für gewöhnlich auftreten und setzen alles daran, kritische (rote) Fehler unsererseits zu beseitigen. Gelb markierte Meldungen sind nicht kritisch für das Funktionieren Deines Feeds und sollten Dich nicht weiter beunruhigen. Ein blaues Info-Symbol gibt zusätzliche Hilfestellung, Dein Feed ist dadurch in keiner Weise technisch beeinträchtigt.

War dieser Artikel hilfreich?