Menü

Upload und Freigabe von Vektorgrafiken

Wenn Du ein Produkt mit einer eigenen Vektorgrafik gestalten und kaufen möchtest, lade Deine Grafik einfach im T-Shirt-Designer hoch. Unser Tool prüft kurz, ob Deine Grafik für uns druckbar ist, und schon kannst Du mit dem Gestalten loslegen.

Wenn Du Produkte mit Deiner Vektorgrafik über Spreadshirt verkaufen möchtest, musst Du Deine Vektorgrafik zunächst in Deinem Nutzerbereich hochladen. Falls Du noch nicht bei Spreadshirt angemeldet bist, kannst Du hier Dein kostenloses Konto erstellen. In Deinem Nutzerbereich klickst Du auf „Design hochladen“, wählst die gewünschte Grafik aus und folgst den Schritten im Upload-Prozess.

Druckbarkeitsprüfung für Vektorgrafiken

Jedes hochgeladene Vektordesign wird von uns geprüft. So stellen wir sicher, dass es beim Druck später keine Probleme gibt. Dieser Vorgang erfolgt automatisiert und dauert meist nur einen kurzen Moment. Erfüllt ein Design einzelne Anforderungen für den Druck nicht, passen wir das Design wenn möglich an. Zum Beispiel

  • entfernen wir nicht in Pfade umgewandelte Pixelgrafiken aus dem Design,
  • skalieren wir Designs größer, bis sie die erforderliche Linienstärke erreicht haben,
  • weisen wir uneindeutige Farben eindeutigen zu,
  • schließen wir Kurven und reduzieren Ebenen.

Im Nutzerbereich bitten wir Dich stets, Änderungen an Deinem Design anzunehmen bzw. zu verwerfen. So hast die Möglichkeit Deine Designs selbst noch einmal zu überarbeiten, bevor Du sie zum Verkauf freigibst.

Wann wir Dein Design für den Plottdruck ablehnen müssen

Trotz der automatischen Druckoptimierung kann es vorkommen, dass wir ein Design für den Plottdruck ablehnen müssen. Dafür können folgende Gründe vorliegen:

  • Die Datei ist fehlerhaft
  • Das Design ist eine Pixelgrafik
  • Das Design wurde mehrmals hochgeladen
  • Das Design enthält zu feine Linien ( < 1mm) und kann nicht weiter vergrößert werden
  • Linien sind nicht vollständig in Kurven umgewandelt oder Kurven nicht geschlossen
  • Das Design enthält zu viele Ankerpunkte oder einzeln stehende Motivteile
  • Das Design enthält zu viele Farben oder Ebenen
  • Ethische oder urheberrechtliche Bedenken

Um sicher zu gehen, dass Dein Vektordesign nicht abgelehnt wird, schau Dir hier die Anforderungen an Deine Druckvorlage an.

War dieser Artikel hilfreich?